Projektmanagement Polska

MARCEGAGLIA POLAND

Das Bauvorhaben umfasst den Umbau und die Erweiterung des bestehenden Betriebs in Praszka, Landkreis Olesno.

Projektumfang:  1) Umbau der bestehenden Halle der Automobilwerke VISTEON POLAND für die Firma MARCEGAGLIA POLAND SP. Z O.O., Hersteller der Wand- und Dachverbundplatten, Straßenschutzteile, Kondensatoren für Haushaltsgeräte; Errichtung neuer Prozesslinien in der Halle und Führung der Prozessrohrleitungen, 2) Erweiterung der bestehenden Halle durch Errichtung von zwei Liefer- und Empfangshallen der Ware- Gebäude W1 und W2, 3) Ausbau der bestehenden Halle durch Errichtung der Halle zur Mineralwolleverarbeitung (mit Gaskesselgebäude)- Gebäude A, 4) Ausbau der bestehenden Halle durch Errichtung des Isozyanlagers - Gebäude C, 5) Bau des unterirdischen Tanks zur Pentanlagerung - Teil D, 6) Ausbau der bestehenden Halle durch Errichtung des Technikgebäudes zur Lagerung der Reagenzien und Abfälle von der Anstrichlinie- Gebäude E, 7) Errichtung offener Außenlager für die Abteilung der Straßenschutzteile - Teil F und G.

Der nördlich-östliche Teil der Halle wird als Lagerbereich genutzt.

Eigenschaften des Objekts: Differenzierung der funktionalen Betriebsteile durch die Objektkörper, Verkleidung der äußeren Sichtfläche der Fassade der bestehenden Halle aus Trapezblech, Verkleidung der äußeren Sichtfläche der Fassaden der angebauten Gebäude aus Verbundplatten, Formsparsamkeit.

Grundsätzliche Parameter und Masse des Objektes

HAUPTHALLE

29 516.29 m2- Fläche der umzubauenden Halle (brutto)

 

SOZIAL/BÜROGEBÄUDE

459.02 m2- Fläche des umzubauenden Bürogebäudes (brutto)

 

HALLE DER MINERALWOLLEVERARBEITUNG

551.58 m2- Fläche der geplanten Halle und des Gaskesselraums (brutto)

 

ISOZYANLAGER

160,00 m2- Fläche der geplanten Halle (brutto)

 

UNTERIRDISCHER TANK ZUR PENTANLAGERUNG - D

40,42 m2- Fläche der Fundamentplatte des geplanten Tanks (brutto)

 

GESCHLOSSENE ÜBERDACHUNG IM LIEFER- UND EMPFANGSBEREICH DER WARE -

400,80 m2- Fläche der geplanten, geschlossenen Überdachung (brutto)

 

TECHNIKGEBÄUDE ZUR LAGERUNG DER REAGENZIEN UND ABFÄLLE VON DER ANSTRICHLINIE

47,90 m2- Fläche der geplanten, geschlossenen Überdachung (brutto)